Trombia Technologies beteiligt sich am Co-Innovationsprojekt "MURO" zur radikalen Erneuerung des Servicerobotergeschäfts

Trombia Technologies beteiligt sich am Co-Innovationsprojekt "MURO" zur radikalen Erneuerung des Servicerobotergeschäfts 


Trombia Technologies nimmt an einem zweijährigen Co-Innovationsprojekt teil, das von einer der führenden europäischen Forschungseinrichtungen VTT durchgeführt wird. Das Projekt "Multi-purpose Service Robotics as Operator Business" (MURO) zielt darauf ab, die Art und Weise zu verändern, wie Serviceroboter verkauft, erworben und eingesetzt werden. Ziel des Projekts ist es, das Geschäft mit der Servicerobotik grundlegend zu erneuern und die Exporte finnischer Unternehmen zu steigern. 


  • Wir freuen uns, an dieser zukunftsweisenden Forschungsinitiative teilzunehmen. Unsererseits geht es darum, die Möglichkeiten der zukünftigen Plattformen der Betreiber von Immobilien und Anlagen zu ermitteln. Dienstleistungsunternehmen auf der ganzen Welt haben aktiv mit uns in Bezug auf Trombia Free Kontakt aufgenommen, und dies ist ein großartiges Projekt, um mehrere von ihnen an der Gestaltung der Zukunft der nachhaltigen Flächenpflege zu beteiligen, sagt Antti Nikkanen, Geschäftsführer von Trombia Technologies.  

 

Die langfristige Vision des Konsortiums sieht vor, dass Serviceroboter von mehreren Kundenunternehmen gemeinsam genutzt werden, die in denselben Räumlichkeiten tätig sind, wie z. B. in Einkaufszentren, Hotel-/Bürokomplexen, Industriegebäuden, Fabriken oder Massenverkehrsknotenpunkten wie Flughäfen.

 

Das MURO-Projekt ist auf zwei Jahre angelegt und läuft bis zum 30. März 2023. Das Gesamtbudget für das Co-Innovationsprojekt beträgt ca. 4,9 Mio. EUR und es ist finanziert von Business Finland. Entlang Trombia Technologies wird die Folgende Unternehmen, die mobile Robotiklösungen, entsprechende Software und B2B-Dienstleistungen anbieten, nehmen an dem Projekt teil: Avertas Robotics, Dimalog, GIM Robotics, K. Hartwall, KONE, Navitec Systems, Solteq und Telia.


  • Das Konsortium besteht aus einem Dreamteam, das sich mit der Skalierung globaler Dienste, der Bewältigung der Herausforderungen von Netzwerken und Cybersicherheit und der Lösung der alltäglichen Herausforderungen von Servicerobotern in realen Anwendungen beschäftigt. Unsere Aufgabe ist es, uns auf Lösungen für den Außenbereich zu konzentrieren: Instandhaltung von Straßen und Flächen, Nikkanen fährt fort.


Weitere Informationen: 

Antti Nikkanen

CEO

Trombia Technologies Oy

antti.nikkanen@trombia.com

+358 40 722 8309



Trombia-Technologien ist ein finnischer Hersteller von Straßeninstandhaltungsgeräten, der für seine innovativen Technologien zur Staub- und Schneeräumung bekannt ist. Das Flaggschiff des Unternehmens, die weltweit patentierte Trombia-Kehrtechnologie, wurde entwickelt, um Kehrunternehmen weltweit eine nachhaltigere, kosteneffizientere, wartungsfreundlichere und schnellere Alternative zur Bekämpfung von mechanischem Schmutz und Feinstaub auf befestigten Flächen zu bieten. Die autonomen Kehrmaschinen von Trombia Free, die am 29. September eingeführt wurdenth, 2020, umreißen die Vision des Unternehmens, sich von einem schnell wachsenden KMU und Innovator zum weltweit führenden Anbieter von Stadtreinigungstechnologie im Zeitalter der modernen, grüneren und nachhaltigeren Stadtreinigung zu entwickeln.